Der ehemalige Flugplatz Monte Baldo

Der Flugplatz Monte Baldo liegt nur 5 km von der Ortschaft Garda, zwischen den Orten Costermano und Caprino in der Provinz Verona (VR) in Norditalien. Der Gardasee selbst ist vom Flugplatz aus nur einen Spaziergang weit entfernt. Obwohl der Flugbetrieb seit Anfang 2016 komplett eingestellt ist, bieten sich rund um den Flugplatz Monte Baldo zahlreiche Aktivitäten an.

Kurze Geschichte des Flugplatzes Monte Baldo

Der kleine Flugplatz mit einer 500 Meter langen Graspiste, am südlichen Fuße des Monte Baldo gelegen, wurde Anfang der 2000er Jahre gegründet und später von den Behörden genehmigt. Sein Flugbetrieb musste jedoch mehrmals unterbrochen werden, da behördliche Auflagen Umbauten und Ergänzungsbauten verlangten. So wurden nach und nach z.B. Windsack in vorgeschriebener Höhe, neue Schwellenbefestigungen und Kennzeichnungen, sowie ein Fangnetz hinzugefügt. Seine Koordinaten sind N 45° 35′ 16” und E 10° 45′ 22”. Die Angebote am Flugplatz und der angeschlossenen Flugschule umfassten Segelfliegen, Motorsegler, UL-Fliegen, Wasserflug auf dem Gardasee, Probefliegen, Schulungen und Rundflüge. Außerdem verfügte der Flugplatz Monte Baldo über mehrere Charterflugzeuge. Zum großen Bedauern zahlreicher Flugplatz-Fans ist der Flugplatz seit Anfang 2016 endgültig geschlossen. Leider gibt es zur Zeit auch keinen realistischen Plan für eine baldige Wiedereröffnung.

Aktivitäten am Flugplatz Monte Baldo

Obwohl der Flugplatz geschlossen ist, bieten sich um die ehemalige Landebahn zahlreiche Möglichkeiten seinen Urlaub, oder seine Freizeit dort aktiv zu verbringen und die unmittelbare Nähe des Gardasees zu genießen. Zu diesen Möglichkeiten zählen:

  • der Golfplatz Ca’ Degli Ulivi in unmittelbarer Nachbarschaft
  • der Erlebnispark “Gardaland”
  • Wandern, Trecking, Mountainbiking, Paragliding, Drachenfliegen auf dem Monte Baldo
  • alle verfügbaren Wassersportarten am und im Gardasee
  • Besichtigung der malerischen Badeseeorte Bardolino, Garda und Torri del Benaco
  • Besichtigung der historischen Altstadt mit dem Festspielangebot der Arena in Verona

Die Unterbringung am Monte Baldo ist auf kleinen Campingplätzen um den ehemaligen Flugplatz möglich, es gibt jedoch auch Pensionen und Hotels aller Preisklassen in der näheren Umgebung. Ein toller Aufenthalt am Gardasee, abseits der Touristenmassen ist somit garantiert.